2016-03-14

Hohe Klemmkräfte in kompaktem Format

RINGSPANN erweitert Auswahl an elektrischen Scheibenbremsen für die Industrie

Der Trend ist unverkennbar: Immer mehr Maschinen- und Anlagenbauer setzen bei der Realisierung rotierender Antriebseinheiten auf den Einsatz von elektrischen Bremsen. Hersteller RINGSPANN hat diese Entwicklung aufgegriffen und sein Angebot an kompakten und leichten Elektro-Scheibenbremsen mit Klemmkräften von bis zu 24 kN erweitert. Sie eignen sich als Halte- oder Not-Stopp-Systeme für viele industrielle Anwendungen. Nicht zuletzt wegen ihrer außergewöhnlich geringen Leistungsaufnahme während der Haltephase empfehlen sich die RINGSPANN-Bremsen auch als besonders energieeffiziente Verzögerungslösung.

Bad Homburg, März 2016. Die neuste Generation der elektrischen Industriebremsen von RINGSPANN ist für alle Maschinen- und Anlagenbauer, die den hohen Installations- und Wartungsaufwand hydraulischer und pneumatischer Bremssysteme scheuen, eine überaus kostengünstige Verzögerungslösung. Denn die elektronisch regelbaren Scheibenbremsen überzeugen über ihre kompakten Einbaumaße und ihr geringes Gewicht hinaus durch ihre hohe Funktionalität und Energieeffizienz. „Davon profitieren nicht nur die Konstrukteure von antriebstechnischen und rotierenden Aggregaten, sondern letztes Endes auch die Anwender und Betreiber der Anlagen“, sagt Franz Eisele, der bei RINGSPANN die Sparte Bremsen und Kupplungen leitet. Typische Einsatzgebiete für die Elektro-Bremsen der Baureihen EV und EH von RINGSPANN sind zum Beispiel die Turbinen-, Ventilatoren- und Lüfterindustrie, der Werkzeugmaschinenbau, die Winden- und Wickeltechnik, die Windkraftindustrie sowie die allgemeine Antriebtechnik.


Vier Baugrößen mit Effizienzvorteil

Um den wachsenden Bedarf der industriellen Anwender an kompakten und leichten E-Bremsen (E-Brakes) noch besser abzudecken, hat RINGSPANN vor wenigen Wochen sein Programm an elektrischen Scheibenbremsen für Versorgungsspannungen von 230 bis 415 VAC (50/60 Hz) um eine weitere Baureihe ergänzt. So kann das Unternehmen nun 16 Grundtypen moderner Elektro-Bremsen in vier Rahmengrößen mit Klemmkräften von 1,8 bis 24 kN bereitstellen, die sich sehr vielseitig sowohl als Halte- wie auch als Not-Stopp-Systeme einsetzen lassen. Dabei verweist Franz Eisele auf ein bemerkenswertes technisches Merkmal, das allen RINGSPANN-Bremsen der Baureihen EV und EH gemeinsam ist: „Unsere Elektro-Bremsen kommen während der gesamten Haltephase mit einer extrem geringen Leistungsaufnahme aus; bei den kleinen Größen sind es gerade mal 10 Watt“, betont der Spartenleiter. Mit diesem exzellenten Wert setzt der Bad Homburger Hersteller international Maßstäbe und leistet zugleich einen innovativen Beitrag für die Realisierung energieeffizienter Antriebslösungen.


Großer Spielraum für Konstrukteure

Erfreut zur Kenntnis nehmen dürften viele Konstrukteure des Anlagen- und Maschinenbaus zudem, dass die elektrischen „Bremszangen“ von RINGSPANN grundsätzlich sowohl für die Realisierung aktiver als auch passiver Bremskonzepte genutzt werden können, da sie in federbetätigter/ elektromagnetisch gelüfteter Ausführung ebenso verfügbar sind wie als elektromagnetisch betätigte/ federgelüftete Variante. Darüber hinaus lassen sie sich – je nach Geometrie des antreibenden bzw. angetriebenen Aggregats – parallel oder senkrecht zur Bremsscheibe anbauen. Ebenfalls problemlos möglich ist eine variable Anpassung an Bremsscheiben mit Dicken von 8 bis 30 mm. „Das bietet enorme Freiheiten bei der Konstruktion; insbesondere wenn sich herausstellt, dass eine vorzeitige oder freie Festlegung der Bremsscheibendicke ausgeschlossen ist“, erläutert Spartenleiter Eisele. Weitere konstruktive Vorteile ergeben sich durch das kompakte Design der RINGSPANN-Bremsen und ihre geringen Eigengewichte (6,5 bis 50 kg): Beides erweist sich beispielsweise als großer Pluspunkt für die recht einfache Realisierung von Anwendungen, bei denen die Bremse integrierter Teil einer bewegten Einheit ist.


Sensortechnik und Industrie 4.0

Die RINGSPANN-Ingenieure haben bei der Entwicklung der elektrischen Bremsen aber nicht nur an die Konstrukteure gedacht, sondern auch an die späteren Anlagenbetreiber. So lässt sich beispielsweise das Bremsmoment – also die Klemmkraft – sehr einfach und mit hoher Genauigkeit über eine Stellmutter an den konkreten Einsatzfall anpassen. Der Austausch verschlissener Reibklötze ist mit wenigen Handgriffen erledigt; die Bremse muss dazu nicht demontiert werden. Auch das sensorische Monitoring der Bremsenfunktion (offen/ geschlossen) und des Verschleißgrades des Bremsbelags sind Features, die sowohl die Handhabung vereinfachen als auch das Sicherheitsniveau verbessern. „Mit dem Blick auf Industrie 4.0 Anwendungen haben unsere Entwickler zudem dafür Sorge getragen, dass sich alle sensortechnischen Überwachungsfunktionen sehr einfach in übergeordnete Sicherheits- und Steuerungssysteme von Maschinen und Anlagen integrieren lassen“, betont RINGSPANN-Spartenleiter Franz Eisele.

Mit seiner erweiterten Auswahl an elektrischen Industriescheibenbremsen der Baureihe EV und EH für Klemmkräfte von 1,8 bis 24 kN bietet RINGSPANN den Maschinen- und Anlagenbauern in vielen Branchen innovative Bremsen-Technologie im modernen Design. Wo immer verlässliche und zukunftsfähige Halte- und Not-Stopp-Systeme zu überschaubaren Kosten zu realisieren sind, erweisen sich diese Elektro-Bremsen von RINGSPANN als Ideallösung.

elektrischen Industrie-Scheibenbremsen
Die elektrischen Industrie-Scheibenbremsen von Ringspann überzeugen über ihre kompakten Einbaumaße und ihr geringes Gewicht hinaus durch hohe Funktionalität und Energieeffizienz. Das Bild zeigt eine Bremse der Baureihe EV028 an einem Getriebe.
bremsen news 2
Kompakt und leicht: Die Elektro-Scheibenbremsen von RINGSPANN erreichen Klemmkräfte von bis zu 24 kN und eignen sich als Halte- oder Not-Stopp-Systeme für viele industrielle Anwendungen. Im Bild eine Elektro-Bremse vom Typ EV024FEM.
Franz Eisele
RINGSPANN-Spartenleiter Franz Eisele: „Unsere Elektro-Bremsen kommen während der gesamten Haltephase mit einer extrem geringen Leistungsaufnahme aus; bei den kleinen Größen sind es gerade mal 10 Watt.”
bremsen news 4
Sensorische Zustandsabfragen: Das Monitoring der elektrischen Bremsen von RINGSPANN erfasst die Bremsenfunktion (offen/ geschlossen) und den Verschleißgrad des Bremsbelags. Das vereinfacht die Handhabung und erhöht das Sicherheitsniveau.