Die RINGSPANN-Idee

RINGSPANN entwickelt und produziert seit über 70 Jahren Präzisions-Spannzeuge zur Werkstückaufnahme. In den vergangenen Jahrzehnten haben wir Tausende von Anwendungen realisiert und eine Vielzahl technisch anspruchsvoller Lösungen entwickelt.

RINGSPANN konzentriert sich auf das Spannen und Zentrieren an zylindrischen Innen- und ­Außenflächen. Typische Werkstücke sind Teile von Automobilen, Getrieben oder Flugzeugen.

 

Ausgehend von der Idee der RINGSPANN-Spannscheibe haben wir das RINGSPANN-­System entwickelt. Dieses besteht aus

  • Komplett-Spannzeugen zum sofortigen ­Einsatz,
  • Spannelementen und Komponenten für den Selbstbau sowie
  • Spannprinzipien für individuelle Spannzeuge.
 

Das ­RINGSPANN-System bietet für Ihren ­jeweiligen Einsatzfall die richtige Lösung und garantiert höchste Spanngenauigkeit ohne aufwendiges Ausrichten. Damit lassen sich auch schwierige Aufgaben wie das Spannen in ­kurzen Zentrierungen oder das Spannen ­dünnwandiger, verformungsempfindlicher Werkstücke zuverlässig meistern.

Basis des RINGSPANN-Systems ist die RINGSPANN-Spannscheibe, ein flachkegeliger Ring aus gehärtetem Spezialfederstahl. Die ­charakteristische Schlitzung verleiht ihm eine besonders hohe Elastizität.

 

Die axial ausgeübte Betätigungskraft bewirkt eine elastische Veränderung des Kegelwinkels und damit des Durchmessers der Spannscheibe. Ist ihr Innendurchmesser auf einem Dorn abgestützt, vergrößert sich der Außen-durchmesser. Ist dagegen der Außendurchmesser der Spannscheibe abgestützt, verkleinert sich der Innendurchmesser.

Besonders vorteilhaft ist der sogenannte RINGSPANN-Effekt, die eingeleitete Betätigungskraft wird reibungsfrei in eine 5 bis 10 mal so große Radialkraft übersetzt, die zum Spannen des Werkstückes benutzt wird.


Gleichzeitig führt die Betätigungskraft zu einer Kippbewegung der Spannscheibe. Diese ­Bewegung wird genutzt, um das Werkstück beim Spannen gegen einen Längsanschlag zu pressen.

 

Die auf einen Dorn gezogene Spannscheibe erfasst den gesamten Innenumfang der ­Bohrung des Werkstückes. Die Radialkräfte ­führen zum Reibungsschluß zwischen Spannscheibe und Werkstück.

Der gleichmäßige Kraftangriff am gesamten Umfang des Werkstückes garantiert höchste Spanngenauigkeit und erlaubt die Übertragung hoher Drehmomente auch bei elastischen, verformungsempfindlichen Werk- stücken.



Analog dazu werden mit der in einem Futter ­gelagerten Spannscheibe zylindrische ­Außenflächen des Werkstückes gespannt.

Eigenschaften der Präzisions-Spannzeuge

Hohe Rundlaufgenauigkeit

Es ist eine Rundlaufgenauigkeit

≤ 0,01 mm erreichbar.


 

Kurze Spannlängen

Das RINGSPANN-System erlaubt kurze Spann­längen bei hoher Drehmomentübertragung.


 

Hohe Werkstücktoleranzen

Das RINGSPANN-System lässt hohe Werkstücktoleranzen zu. ø Dmax. - ø Dmin. = zulässige Werkstücktoleranz


Lange Einführtiefe

Das RINGSPANN-System erlaubt lange Einführtiefen bei hoher Drehmomentübertragung.


 

Kurze Spannzeugbaulänge

Man erreicht mit Spannzeugen nach dem RINGSPANN-System geringe Spindelüberhänge und damit eine hohe Spindelsteifigkeit und Genauigkeit.



 

Kein Verspannen

Die RINGSPANN-Spannelemente erfassen beim Spannen den gesamten Umfang des Werkstücks. Eine unrunde Verformung des Werkstücks ist ausgeschlossen. Daher können auch verformungsempfindliche oder dünnwandige Werkstücke fest und sicher gespannt werden; dies ermöglicht höhere Zerspanungsleistungen.



Einsatzgebiete der Präzisions-Spannzeuge

Zum Spannen von …

… Automobilteilen

Anwendungsbeispiele

  • Vorrichtung zum Prüfen von Schrauben
  • Lkw-Ausgleichsgehäuse
  • Lkw-Tellerrad
  • Pkw-Stirnrad
  • Planetenträger
  • Gehäuse eines Turboladers
  • Zahnrad
  • Aluminium-Druckgussgehäuse   
 

… Industriegetriebe- und Pumpenteilen

Anwendungsbeispiele

  • Pumpenrad
  • Tellerrad
  • Zahnrad für Windkraftgetriebe   
 

… Flugzeugteilen

Anwendungsbeispiele

  • Zahnrad
  • Turbinenstufe eines Strahltriebwerkes

 

 

… sonstigen Teilen

Anwendungsbeispiele

  • Dünnwandiger Deckel einer Dosierdüse
  • Formwalze für Profilwalzanlagen